© Stadt Bayreuth

Energieschleuder Eisstadion: Stadträte fordern kreative Lösungen

In einem Punkt sind sich viele Bayreuther Stadträte einig: es kann aus Gründen des Klimaschutzes und der steigenden Energiekosten auf Dauer so nicht weitergehen mit dem Eisstadion in Bayreuth. Die Frage ist nur: wie kann man aus der Sportstätte eine klimaneutrale Einrichtung machen? Stadträte des Finanzausschusses haben jetzt kreative Lösungen gefordert.

Die Verwaltung und vor allem das Sportamt haben jetzt eine schöne Aufgabe. Gefordert wird ein Geistesblitz zum Eishockey- und überhaupt zum Profisport in Bayreuth. Es geht um nichts geringeres als ein klimaneutrales Sportstättenkonzept. Erste Ideen gibt es ja schon. Da wäre zum Beispiel der Bau einer Multifunktionshalle für Basketball und Eishockey zusammen – möglicherweise auch dort, wo jetzt die Oberfrankenhalle steht. Denkverbote sind aufgehoben – mit dem Eisstadion jedenfalls kann man so nicht weitermachen.

hm