© Stadt Bayreuth

Elf Kilometer Regallänge im neuen Stadtarchiv

Für die Planung des neuen Bayreuther Stadtarchivs liegt ein erster Entwurf vor. Er gewährt einen Blick auf die Größe der verschiedenen Bereiche, in denen künftig das so genannte „Gedächtnis der Stadt“ untergebracht werden soll. Die Lagerungsmöglichkeiten umfassen dem Entwurf zufolge über 3.000 Quadratmeter.

Nur zur Erinnerung: das Stadtarchiv erhält in Bayreuth ein neues Domizil und zwar in der Bernecker Straße. Es wird irgendwann neu gebaut, zusätzlich wird die Leersche Villa saniert und mitgenutzt. Jetzt haben Fachleute mal erste Pläne gezeichnet. Und die wirken ziemlich großzügig. Allein die derzeit vorgesehene Regallänge beträgt rund elf Kilometer. Erfreulich ist: es ist auch Platz vorgesehen für Nachlässe der Familie Wagner und für Depots der Bayreuther Museen. Die ersten Pläne für das neue Stadtarchiv erscheinen zeitgemäß und zweckorientiert.

hm