© Lino Mirgeler

Eisendraht über Bahngleis gespannt

Aiterhofen (dpa/lby) – Einen Eisendraht haben Unbekannte über ein Gleis im niederbayerischen Aiterhofen (Landkreis Straubing-Bogen) gespannt. Ein aus Straubing kommender Regionalzug sei über den Draht gefahren, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Der Lokführer hörte ein lautes Knallen und leitete eine Schnellbremsung ein. Bei dem Vorfall am 11. März befanden sich 20 Reisende im Zug, verletzt wurde niemand. An der Bahn entstand kein Schaden.

Auf der Strecke wurden schon Anfang Februar Eisenteile und ein Meterstab auf den Gleisen gefunden. Die Bundespolizei ermittelt in beiden Fällen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.