Einweihung des neuen Wohngebiets Untere Rotmainaue

In Bayreuth wurde heute (17.01.) in der ehemaligen Herzogmühle ein neues Wohngebiet eröffnet. Im ehemaligen Schandfleck Bayreuths entstanden innerhalb von dreieinhalb Jahren fünf Wohnblocks. Was bedeutet die Fertigstellung für die Herzogmühle? Herr Prokscha, Geschäftsführer der GEWOG:

„Die Hauptbedeutung ist, dass wir hier aus einem eher schlechteren Quartier vom Ruf her zwischenzeitlich ein Quartier erschaffen haben, wo enorme Nachfrage herrscht. Man redet kaum mehr von der Herzogmühle, sondern von der unteren Rotmainaue, der URMA sozusagen.“

Bis nächsten Sommer entsteht dann ein sechster Wohnblock.

neb