Einstellung der Sprach-KiTas stört Silke Launert

Das Bundesfamilienministerium will die finanzielle Unterstützung der sogenannten Sprach-Kita im kommenden Jahr einstellen. Von dieser Förderung profitierten auch Kindertagesstätten in Bayreuth und der Region. Die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert kritisiert die Einstellung des Bundesprogramms. Launert sagt: Sprache ist der Schlüssel zu Bildungsangeboten. Kindern, die noch nicht richtig deutsch sprechen können, könne so nicht geholfen werden. In diesem Jahr sind für das Programm noch 248 Millionen Euro veranschlagt. Seit 2016 hatten die Bundesländer Unterstützung durch das Programm erhalten. In Bayreuth und der Region wurden unteranderem das BRK-Kindernest, die Studentenkrippe oder die KiTa Mistelgau gefördert.

fun