Ehrenamtliche Hilfsangebote gebündelt auf der Homepage der Uni Bayreuth

Viele Menschen wollen anderen in Zeiten der Corona-Krise helfen. Mit einem Einkaufs-Service, Botengängen oder auch Amtshilfe bei Behörden. Die Uni Bayreuth sammelt freiwillige und ehrenamtliche Initiativen, Ideen und Angebote und trägt sie auf ihrer Homepage zusammen. So soll – wie es in einer Mitteilung der Hochschule heißt – eine regionale Bühne für Solidarität und Hilfsbereitschaft entstehen. Universitätspräsident Leible betont, dass die Uni dabei kein Vermittler sei, sondern die Angebote nur bündeln möchte. Alle Engagierten weist er darauf hin, dass sie selbst für ihre eigene Sicherheit und derjenigen, denen sie helfen, verantwortlich sind. Eine Übersicht der Hilfsangebote finden Sie hier.

mso