EEG-Umlage auf null gesetzt: Kunden der Bayreuther Stadtwerke zahlen demnächst weniger für Strom

Stromkunden der Bayreuther Stadtwerke dürfen sich demnächst auf eine ordentliche Entlastung freuen. Zum 1. Juli wird die so genannte EEG-Umlage, die derzeit noch jede Kilowattstunde Strom mit rund 3,7 Cent belastet, auf null gesetzt. Die Stadtwerke wollen das nach eigenen Angaben vollständig an ihre Kunden weitergeben. Ein Durchschnittshaushalt in Bayreuth mit einem Verbrauch von 2.500 Kilowattstunden pro Jahr würde dadurch künftig jährlich rund 110 Euro weniger bezahlen. Mit der EEG-Umlage – auch Ökostrom-Umlage genannt – wird seit dem Jahr 2000 die Erzeugung von erneuerbarer Energie gefördert. Ab Januar 2023 soll Umlage nach einem Beschluss der Bundesregierung endgültig abgeschafft werden.

mso