© dpa

Ebersberger: Sozialer Wohnungsmarkt in Bayreuth muss weiter ausgebaut werden

Wohnraum wird immer teurer. Vor allem für Menschen mit geringen Einkommen ist das eine große Herausforderung. Ein Lichtstreifen am Horizont: die Stadt Bayreuth hat dieses Problem auf dem Schirm und ist um Lösungen für sozialen Wohnungsbau bemüht. Hilfreich sind da auch Bauprojekte wie das der Joseph-Stiftung im Bayreuther Stadtteil Birken, welches am vergangenen Mittwoch Richtfest gefeiert hat. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger:

„Es ist absolut notwendig, dass wir ausreichend vernünftige, gute Wohnungen zu einem verträglichen Preis anbieten können und dafür brauchen wir diese gemeinnützigen Einrichtungen. Wir haben in Bayreuth nach wie vor eine enorme Nachfrage und wir haben auf der anderen Seite jetzt auch eine ganze Reihe von Flüchtenden, die kommen. Also wir brauchen auf jeden Fall in dem Segment sehr viele neue Wohnungen.“

jt