© Landratsamt Bayreuth

Ebersberger contra Wiedemann: Landkreis soll sich stärker an Projekten der Stadt beteiligen

Der Landkreis Bayreuth muss sich stärker an Ausgaben und Investitionen der Stadt beteiligen. Diese Forderung hat jetzt erneut Oberbürgermeister Ebersberger erhoben. Ein typisches Beispiel sei das neugeplante Regionale Innovationszentrum – kurz RIZ – auf dem Universitätsgelände. Was dort entstehen wird, so Ebersberger, nütze stark auch dem Landkreis mit Landrat Wiedemann an der Spitze. Für mehr Miteinander von Stadt und Land gibt es seit dem letzten Jahr bekanntlich auch einen sogenannten Regionalausschuss, in dem sich Kreis- und Stadträte treffen. Eine große Annäherung ist bislang aber nicht zustande gekommen, zumal sowohl das Landratsamt als auch das Bayreuther Rathaus angespannte Haushaltssituationen haben.

hm