Besucher gehen auf der Theresienwiese durch den Haupteingang auf das Münchner Oktoberfest., © Felix Hörhager/dpa/Archivbild

Drohnenverbot über der Wiesn

Rund um das Oktoberfestgelände in München gilt derzeit aus Sicherheitsgründen ein Überflugverbot – auch für Drohnen. Auch Medienvertreter müssen sich daran halten. Zwei Männer ließen für ihre Berichterstattung am Sonntag eine Drohne steigen, um Bilder vom Festgelände zu machen – und wurden wegen eines Verstoßes nach dem Luftverkehrsgesetz angezeigt, wie die Polizei am Montag mitteilte.