Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Drei Verletzte nach Unfall auf der Autobahn 3

Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 in Unterfranken sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Wie die Polizei mitteilte, verlor ein 63-jähriger Autofahrer am Donnerstag bei Waldaschaff (Landkeis Aschaffenburg) die Kontrolle über sein Auto, weil er offenbar zu schnell auf der regennassen Straße unterwegs war. Dadurch fuhr er in ein Auto auf der mittleren Spur und kam anschließend nach rechts von der Autobahn ab. Sein Auto überschlug sich mehrmals und blieb schließlich auf einem Grünstreifen stehen.

Der Mann musste aus seinem Pkw befreit und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. Die beiden 54- und 60-jährigen Insassen des beteiligten Autos wurden leicht verletzt und konnten die Klinik nach Polizeiangaben kurze Zeit später verlassen. Die A3 war für mehrere Stunden vollgesperrt.