© dpa

Diskussionsthema Mittagsverpflegung: Schulen für das Essen verantwortlich

Das Thema Mittagsverpflegung an den Kulmbacher Grund- und Mittelschulen hat in den letzten Tagen für viele Diskussionen gesorgt. Viele Eltern haben sich nicht nur über die erhöhten Preise beschwert, sondern vor allem über die Pflicht, das Essen in der gebundenen Ganztagsschule bezahlen zu müssen. Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann weist jetzt darauf hin, dass weder die Stadt Kulmbach, noch das Schulamt das Mittagsessen verpflichtet. Dafür seien allein die Schulen verantwortlich. An den Kulmbacher Mittelschulen sei es zum Beispiel keine Pflicht das Mittagessen in den Ganztagsklassen in Anspruch zu nehmen, heißt es aus dem Rathaus. Das sei nur der Fall, wenn das Essen Teil des pädagogischen Konzepts ist.

red