Diese Promis kommen am Sonntag zu den Festspielen

Kein Roter Teppich, keine Auffahrt, aber trotzdem Promis. Die Promi-Liste für die Festspiel-Premiere am Sonntag steht fest. Die Stadt hat bekannt gegeben, wer kommt: An erster Stelle Angela Merkel, das letzte Mal als Bundeskanzlerin. Die bayerische Politik wird angeführt von Ministerpräsident Markus Söder. An Ministern kommen zum Beispiel Innenminister Joachim Herrmann, Melanie Huml, Kultusminister Michael Piazolo und Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Ein paar Kirchenvertreter sind dabei. Am prominentesten der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Aus der Kultur zum Beispiel der Kabarettist Michl Müller. Und sonst die beiden Stammgäste Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und Unternehmerin Dagmar Wöhrl. Der Platz vorm Festspielhaus ist für Schaulustige aber gesperrt.

 

Die vollständige Liste:

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Professorin Monika Grütters, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Dorothee Bär, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, sowie die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Anette Kramme und die Bayreuther Bundestagsabgeordneten Dr. Silke Launert und Thomas Hacker.

Aus den Bundesländern Saarland und Sachsen werden die beiden Ministerpräsidenten Tobias Hans und Michael Kretschmer die Festspiele besuchen.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, der Leiter der Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Innenminister Joachim Herrmann, die Staatsministerin für Europaangelegenheiten, Melanie Huml, Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler, Justizminister Georg Eisenreich, Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, Kultusminister Professor Michael Piazolo, die Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, Sozialministerin Carolina Trautner und Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags Karl Freller, Alexander Hold, Markus Rinderspacher und Dr. Wolfgang Heubisch sowie CSU-Generalsekretär Markus Blume.

EKD-Ratsvorsitzende und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Professor Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Erzbischof des Erzbistums Bamberg, Professor Dr. Ludwig Schick. Landeshauptfrau Niederösterreichs, Johanna Mikl-Leitner, Schauspieler Francis Fulton-Smith sowie der Kabarettist Michl Müller.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sowie die ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin und Unternehmerin Dagmar Wöhrl.

bea