© Kurier

Die “Schere“ soll verkauft werden

Das Gebäude-Ensemble in der Bayreuther Markgrafenallee, das viele noch als „Die Schere“ kennen, soll verkauft werden. Das berichtet der Kurier. Angeboten werde es für knapp 600.000 Euro. In den 1894 errichteten Gebäuden gegenüber dem Landratsamt befinden sich ein Table Dance-Club und ein weiterer Club mit separaten Zimmern – beide sind wegen Corona derzeit geschlossen – sowie ein Schilderladen. Für die Mieter soll sich laut dem Zeitungsbericht in den nächsten Jahren nichts ändern. Die Pachtverträge würden noch bis 2029 beziehungsweise 2035 laufen. Beim Besitzer soll es sich um einen bekannten Bayreuther Unternehmer handeln. Über mögliche Kaufinteressenten ist bislang offenbar nichts bekannt.

mso