Die Sanierung des MWG hat offiziell begonnen: Jetzt wird die alte Turnhalle abgerissen und neu gebaut

Die Sanierung des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums in Bayreuth hat jetzt offiziell begonnen. Der Freistaat in Bayreuth nimmt dafür viel Geld in die Hand: 35 Millionen Euro. Es entstehen neue Klassenzimmer und – ganz aktuell – eine neue Halle. Die gute, alte Schulturnhalle vom MWG, in der der Bayreuther Basketball vor fast sechs Jahrzehnten das Laufen lernte und die erst vor ein paar Jahren saniert worden war, wird in diesen Tagen entkernt, dann komplett abgerissen – und schließlich neu und modern wiederaufgebaut. Das geht jetzt los. Auf dem benachbarten Sportgelände des 1.FC laufen die Arbeiten für neue Schulsportanlagen aber schon seit Wochen, da geht es jetzt in die heiße Phase: Die Laufbahn, die etwa 1,5 Millionen Euro kostet, wird im Moment asphaltiert, kommende Woche kriegt sie dann ihren Kunststoffbelag. Außerdem entstehen dort gerade zwei Hartplätze. Die Anlagen auf dem FC-Gelände sollen schon Mitte Juli fertig sein.