DFB-Pokal: HSV schlägt SpVgg nach Verlängerung

1:3 – das ist das Ergebnis des langen DFB-Pokal-Spiels der SpVgg Bayreuth gegen den Hamburger SV. Im ausverkauften Hans-Walter-Wild-Stadion hat der HSV die Bayreuther Fußballer nach Verlängerung geschlagen. Die Altstadt hat in der 16. Spielminute mit 1:0 von Luke Hemmerich vorgelegt. Nach einem Spiel auf Augenhöhe macht der HSV erst nach 83 Minuten den Ausgleich. In der Verlängerung folgt allerdings direkt das 1:2 (97.) und später der letzte Treffer des Spiels zum 1:3 (111.). Kurz darauf lässt gelb-rot gegen Alexander Groiß die SpVgg in Unterzahl zu Ende spielen. 14.705 Zuschauer haben das Spiel im Stadion verfolgt.

bea