Demografischer Wandel: Verein Oberfranken Offensiv präsentiert einzigartige Studie

Zur Bevölkerungsentwicklung in Oberfranken gibt es jetzt eine wohl in Bayern einzigartige Analyse. Vorgestellt hat sie in Thurnau der Verein „Oberfranken Offensiv“ mit Regierungspräsidentin Piwernetz an der Spitze. An der Präsentation nahmen etwa 50 Kommunalpolitiker aus dem gesamten Regierungsbezirk teil.

Die Analyse zum demografischen Wandel resultiert aus einer Befragung von 140 Gemeinden in Oberfranken. Es geht hervor, dass die Probleme nicht überall die gleichen sind, sondern dass es exakt fünf Demografie-Typen von Gemeinden mit jeweils eigenen Sorgen gibt. Diese Erkenntnis sollen sich jetzt die Kommunalpolitiker zunutze machen. Sie sollen sich vernetzen und gegenseitig Erfahrungen austauschen. Die Analyse soll dazu dienen, die größte Herausforderung in Oberfranken zu meistern. Und das ist mit Abstand die Überalterung der Gesellschaft.

hm