Das sind die Prominenten bei der Festspiel-Premiere 2022

Die Gästeliste ist da! Am Montag (25.7.) ist Festspiel-Premiere mit Auffahrt und Rotem Teppich. Jetzt gibt die Stadt Bayreuth die Namen der Prominenten bekannt, die auf dem roten Teppich auflaufen werden. Angeführt wird die Liste von Angela Merkel, die wie ja schon bekannt auch nach ihrer Amtszeit kommt. Aus der aktiven Politik werden außerdem Ministerpräsident Markus Söder, einige Bundesminister wie Claudia Roth und viele bayerische Minister wie zum Beispiel Hubert Aiwanger erwartet. Dazu kommen die beiden ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber und Günther Beckstein sowie die ehemalige Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm. Aus dem Bereich Entertainment steht an erster Stelle Thomas Gottschalk. Auch Stammgäste wie der Kabarettist Michl Müller oder Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sind aufgelistet.

 

Die Gesamte Liste der Stadt Bayreuth:

Aus der Bundespolitik haben auf Einladung der Stadt Bayreuth die Ministerinnen Bettina Stark-Watzinger (Bundesministerium für Bildung und Forschung), Klara Geywitz (Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen) und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Claudia Roth, ihr Kommen angekündigt. Gleiches gilt für die Parlamentarische Staatssekretärin im Sozialministerium, Anette Kramme.

Der albanische Premierminister Edi Rama als Gast des Bayerischen Ministerpräsidenten sowie die französische Botschafterin in der Bundesrepublik Deutschland, Anne-Marie Descôtes, und der Botschafter der Republik Indien, Harish Parvathaneni, am Grünen Hügel erwartet.

Gäste aus der Landespolitik:

Auch die bayerische Landespolitik zeigt bei der Premierenaufführung Flagge. Neben Ministerpräsident Dr. Markus Söder werden die Staatsministerinnen und -minister Hubert Aiwanger (Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie), Melanie Huml (Staatsministerin in der Bayerischen Staatskanzlei), Dr. Florian Herrmann (Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien), Prof. Dr. Michael Piazolo (Staatsministerium für Unterricht und Kultus), Thorsten Glauber (Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz), Judith Gerlach (Staatsministerium für Digitales), Klaus Holetschek (Staatsministerium für Gesundheit und Pflege), Markus Blume (Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst) und sowie mehrere Staatssekretärinnen und -sekretäre erwartet. Auch die Landtags-Vizepräsidentinnen und -präsidenten Karl Freller, Thomas Gehring, Markus Rinderspacher und Dr. Wolfgang Heubisch haben ihren Besuch der Festspielpremiere angekündigt.

Die frühere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, seit vielen Jahren ein treuer Gast der Bayreuther Festspiele, wird ebenfalls die Premierenaufführung von „Tristan und Isolde“ besuchen. Gleiches gilt für die beiden ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber und Dr. Günther Beckstein, die ehemalige Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, und die ehemalige Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm.

Unter den Premierengästen befinden sich auch die Präsidentin der Regierung von Oberfranken Heidrun Piwernetz. die oberfränkische Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick (Erzbistum Bamberg) und die Intendantin des Bayerischen Rundfunks Dr. Katja Wildermuth. Den Festspielen langjährig verbunden, werden zudem Entertainer Thomas Gottschalk, Kabarettist Michl Müller, die Schauspieler Francis Fulton-Smith und Udo Wachtveitl sowie Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und Herzog Franz von Bayern erwartet.

bea