© Landratsamt Bayreuth

Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Bayreuth am 4. Mai

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 100,3 (Vortag: 101,3) und für die Stadt Bayreuth 112,3 (Vortag: 111,0).

Der Inzidenzwert ist im Landkreis leicht gefallen und in der Stadt Bayreuth etwas angestiegen.
Seit dem Vortag sind insgesamt sieben neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, eines aus dem Landkreis und sechs aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.729 und in der Stadt Bayreuth 3.344 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 325 und in der Stadt Bayreuth 249 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert. Als genesen gelten 4.251 Personen aus dem Landkreis und 2.990 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 50 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 49 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, eine Person wird in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 13 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 23 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 105 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

red