© David-Wolfgang Ebener

CDU-Mann Schuchardt bleibt Oberbürgermeister von Würzburg

Würzburg (dpa/lby) – Würzburg wird auch weiterhin als einzige bayerische Stadt von einem Oberbürgermeister der CDU regiert. Amtsinhaber Christian Schuchardt kam im ersten Wahlgang auf fast 52 Prozent der Stimmen und setzte sich damit klar gegen seinen Herausforderer Martin Heilig von den Grünen durch, wie aus den Angaben des Würzburger Wahlamtes hervorgeht.

Der Grünen-Bewerber, dem im Vorfeld Siegchancen eingeräumt worden waren, erhielt rund 32 Prozent der Stimmen. Schuchardt kommt aus Frankfurt am Main und ist als Hesse Mitglied der CDU. Er war aber als gemeinsamer Kandidat von CSU, FDP und Bürgerforum Würzburg angetreten. Die anderen vier Bewerber spielte keine wesentliche Rolle.