Bub stirbt nach Badeunfall im Main

Nach einem Badeunfall im Main ist ein acht Jahre alter Bub wenige Tage später im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Eine Obduktion habe keine Anzeichen auf Fremdeinwirkung ergeben, man gehe von einem tragischen Badeunfall aus.

Der Bub war am 3. Juli in der Badebucht in Marktsteft (Landkreis Kitzingen) unter Wasser geraten. Seine Mutter hatte vergeblich nach ihm gerufen. Eine 18-Jährige entdeckte das Kind schließlich unter der Wasseroberfläche und brachte es ans Ufer. Zeugen leisteten Erste Hilfe, der Achtjährige kam ins Krankenhaus. Dort starb er laut Polizei am vergangenen Freitag.