© Radio Euroherz

Brandstifter von Oberredwitz: Video gucken im Gerichtssaal

Die Staatsanwaltschaft und die Polizisten, die mit dem Brandstifter in Oberredwitz zu tun haben, schauen sich heute (05.09.) erneut Videomaterial im Landgericht Hof an. Die Beamten sind die verschiedenen Brandorte zusammen mit dem 38-jährigen Angeklagten, Konrad P., abgelaufen. Das haben sie gefilmt – rund acht bis neun Stunden Videomaterial ist dabei entstanden. Und genau das schaut sich die Staatsanwaltschaft mit den Polizisten nun Stück für Stück an. Zwischendurch sind immer wieder Vernehmungen einzelner Beamten. Der Angeklagte hat zu dem Fall weiterhin nichts geäußert. Das Auswerten des Videomaterials der Tatortbegehung wird noch bis Ende der Woche dauern, heißt es aus dem Landgericht Hof. Nächste Woche könnte es dann spannender werden: Dann sagen Personen vor dem Gericht aus, die in einer Beziehung zu dem Angeklagten stehen – so ist zum Beispiel auch die vermeintliche Beziehungspartnerin am Montag im Gericht.

red