© dpa

Brandserie in Marktredwitz: Mutmaßlicher Täter ab heute vor Gericht

Er soll aus Ärger mit seinem Vermieter und Liebeskummer im Frühjahr 2018 wahllos mehrere Gebäude in Marktredwitz im Fichtelgebirge in Brand gesteckt haben. Heute steht der 38-Jährige deshalb wegen versuchten Mordes und Brandstiftung vor dem Landgericht Hof. Die Serie von Brandstiftungen hat damals für einiges Aufsehen gesorgt. Bei einem der Wohnhäuser soll er sogar einen Schaden von rund 500.000 Euro hinterlassen haben. Bei dem Prozess sollen 44 Zeugen aussagen – bis Ende September soll das Verfahren dauern. Neben den Bränden gibt es aber eine weitere Anklage: Er soll rund 83 kinderpornographische Bilder besitzen.

red