© dpa

Brand in Hollfelder Mehrfamilienhaus

Schock für 20 Hausbewohner am Donnerstagabend (07.11.) in Hollfeld. In einem Mehrfamilienhaus hat es gebrannt. Der Weg nach draußen für die Bewohner durch das Feuer versperrt. Die Feuerwehr hat über die Drehleiter die Menschen nach draußen gebracht. Größtenteils hat man die Bewohner wegen Rauchgasvergiftungen behandeln müssen. Die Feuerwehr hatte den Brand relativ schnell unter Kontrolle. Eine Ursache des Brandes wird derzeit noch geklärt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Einschätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden im fünf- bis sechsstelligen Eurobereich. Um die Hausbewohner hat sich die Stadtverwaltung Hollfeld noch in der Nacht gekümmert – das Haus bleibt erstmal unbewohnbar.

 

mes