© dpa

BKH baut Station für Akutpsychiatrie massiv aus

Wenn bestimmte Krankheiten extrem ausgeprägt sind, brauchen Patienten besonderen Schutz. Das Bezirkskrankenhaus in Bayreuth hat jetzt seine Station für Akutpsychiatrie ausgebaut. Die Zahl der verfügbaren Betten hat sich den Angaben zufolge um 15 fast verdoppelt. Auch gebe es jetzt mehr Räume für Therapie und Aufenthalt und ein so genanntes Krisenzimmer für besonders akute Fälle. Auf der Station werden Patienten zum Beispiel mit Psychosen, starken Depressionen und Hang zur Selbstverletzung behandelt. Der Bedarf ist da und ist weiter am Wachsen, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

mso