© Nordbayerischer Kurier

Bezirk erhält fast 30 Millionen Euro für Klinikneubau in Bayreuth

Für den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Bezirkskrankenhaus Bayreuth hat das Bayerische Kabinett jetzt grünes Licht gegeben. Der Freistaat fördert das Projekt mit rund 29 Millionen Euro, heißt es in einer Pressemitteilung. Darin nennt Bezirkstagspräsident Henry Schramm den Neubau eine „Maßnahme von gesamtoberfränkischer Bedeutung“. Die Nachfrage nach stationären Behandlungen im Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie sei nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie enorm angestiegen. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf rund 43 Millionen Euro. Dazu kommen noch einmal knapp fünf Millionen für eine Klinikschule, die in Bayreuth entstehen soll.

mso