© dpa

Bekommt Grundschule Pegnitz neuen Anbau?

2026 ist das Deadline-Jahr: ab da gilt ein gesetzlicher Anspruch auf Ganztagesplätze bei der Kinderbetreuung. Das setzt Schulen und Kitas in der ganzen Region unter Druck. Die Pegnitzer Grundschulleiterin Tanja Engelbrecht hat jetzt im Pegnitzer Stadtrat darüber gesprochen, berichtet der Kurier. Sie braucht einen Anbau an der Grundschule. Denn aktuell sind etwa fünf Räume in der Mittelschule von der Grundschule belegt. Langfristig will die Mittelschule ihre Räume aber wieder selbst nutzen und die Grundschüler sollten auch besser zentral an einen Standort, sagt Engelbrecht laut Kurier. Die Finanzierung dafür sei völlig unklar. Die Verwaltung sagt, dass es in Pegnitz aktuell noch 27 freie Mittagsbetreuungsplätze gibt. Deswegen bestehe kein akuter Handlungsbedarf.

bea