© dpa

Bayreuther Schuldenberg soll abnehmen

Hohe Steuereinnahmen versetzen die Stadt Bayreuth in die Lage, ihren Schuldenberg deutlich abbauen zu können. Oberbürgermeisterin Merk-Erbe kündigte an, die Last auf unter 80 Millionen Euro drücken zu wollen. Dabei kommt ihr unter anderem entgegen, dass die Stadt aus 2018 erneut mit überdurchschnittlichen Einnahmen bei der Gewerbesteuer rechnen kann. Das Bayerische Landesamt für Statistik sieht Bayreuth derzeit bei der Steuerkraft von kreisfreien Städten auf Platz 5 im Freistaat. Die Pro-Kopf-Verschuldung sank um über 25 Prozent.

hm