© Stadt Bayreuth

Bayreuther gewinnt bei JugendKunstTriennale

„Autobahn 1“ und „Autobahn 2“: so heißt der Holzschnitt von Felix Lorenz aus Bayreuth. Er hat den Hauptpreis in der Kategorie 19 bis 25 Jahre bei der JugendKunstTriennale gewonnen. Ab nächsten Mittwoch, 22. September, zeigt die Stadtbibliothek Bayreuth im RW21 die Werke aller Preisträger der 10. JugendKunstTriennale des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes. Auch die Arbeiten aller Teilnehmer aus Bayreuth werden dort ausgestellt. Knapp 350 Arbeiten wurden eingereicht, 105 davon hat eine Jury ausgewählt und in den vergangenen Wochen im Max-Pechstein-Museum in Zwickau ausgestellt. Die JugendKunstTriennale fördert junge Nachwuchskünstler aus Bayern und Sachsen.

sir