© dpa

Bayreuth muss Modellregion für Öffnungs-Strategien werden

Bayreuth muss Modellregion für Öffnungs-Strategien im Corona-Lockdown werden. Dafür setzt sich auch die Bayreuther Bundestagsabgeordnete Silke Launert ein.

Tübingen hat es vorgemacht. Statt Lockdown gibt es dort wieder Öffnungen, ermöglicht durch Tests und Tagestickets. Das könnte nach Auffassung des bayerischen Kabinetts auch in anderen Städten funktionieren. Deshalb der Beschluss, nach den Osterferien im Rahmen von Modellprojekten in Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100 mit strengen Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept für die Dauer von 14 Tagen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens wieder zu öffnen. So soll die Umsetzbarkeit der Öffnungsschritte untersucht werden. Die Region Bayreuth sei nach Einschätzung Launerts für ein solches Vorhaben ideal. Sie appelliert an die Verantwortlichen von Stadt und Landkreis, sich als Modellregion anzubieten. Die Politikerin schreibt, sie habe sich bereits an den Ministerpräsidenten gewandt, damit Bayreuth auch berücksichtigt wird.

mso