Bayreuth: Millioneninvestition in Käse

Das modernste Schnittkäsewerk Europas wird nach Bayreuth kommen. Alles Käse? Nein. Die Bayernland Genossenschaft will ihren Standort Bayreuth in den nächsten zwei Jahren millionenschwer ausbauen und festigen. 55 Millionen Euro investiert die Genossenschaft in die Herstellung von Mozzarella und den anderen künftigen Schwerpunkt: Schnittkäse. Das Ziel: 40.000 Tonnen Käse sollen dann pro Jahr hergestellt werden, heißt es in der Frankenpost. Mit der Investition verlagert Bayernland auch seine Mitarbeiter von Kemnath nach Bayreuth. Das Käsewerk dort soll dann 2021 geschlossen werden. Die Käserei bei uns hat dann mehr als 300 Mitarbeiter.

mes