© Bayreuth blättert

Bayreuth blättert: Jetzt wird online gelesen!

Bayreuth blättert gegen die Corona-Langeweile! Das kostenlose Lesefestival findet – wenn sich die Situation bis dahin beruhigt hat – eigentlich erst im August statt. Die Verantwortlichen haben aber beschlossen ab sofort täglich etwas vorzulesen.  Um 18 Uhr gibt es täglich auf YouTube im „Bayreuth blättert“-Kanal die „Pinke Stunde“. Dort werden jeweils zirka 30 Minuten Bücher, Geschichten, Gedichte oder auch mal Bastel- und Spieleanleitungen für Kinder vorgelesen. Die Mini-Lesungen sind auch auf Facebook unter „Bayreuth blättert“ zu finden. Wer selbst Gedichte oder etwas für Kinder lesen will, kann das von zu Hause aus tun. Es reicht ein Video mit der Handy-Kamera, idealerweise ein kleines Mikrofon für eine bessere Tonqualität und los geht’s. Die Videos können entweder direkt per Mail oder per Download-Link an kws@bayreuth-blaettert.de geschickt werden.

tb