Fußballspieler Matthijs de Ligt steigt aus einem Flugzeug am Flughafen München aus., © Christian Kolbert/dpa

Bayerns Wunschspieler Matthijs de Ligt in München gelandet

Bayern Münchens designierter Abwehrboss Matthijs de Ligt ist am Montagabend am Münchner Flughafen gelandet. Medienberichten zufolge sollte der niederländische Nationalspieler bis Dienstagmittag den Medizincheck absolvieren und seine Unterschrift unter den millionenschweren Fünfjahresvertrag setzen. Anschließend sollte der 22 Jahre alte Innenverteidiger zum Rest der Mannschaft in die USA nachreisen.

Die Bayern überweisen dem Vernehmen nach 70 Millionen Euro für ihren Wunschspieler an Italiens Rekordmeister Juventus Turin. Damit ist der Niederländer nach Lucas Hernández (80 Millionen) der teuerste Einkauf in der Geschichte der Münchner.

Am Montagnachmittag war der FCB-Tross um Sadio Mané zu seinem einwöchigen US-Trip aufgebrochen. Neben Marketing-Aktivitäten und Trainingseinheiten absolviert die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann am Mittwoch ein Testspiel gegen Gastgeber D.C. United. Zum Abschluss steht in Green Bay ein Spiel gegen Manchester City an.