Bayerns Linda Dallmann (r) beim Spiel FC Bayern gegen VfL Wolfsburg am 13.11.2022., © Angelika Warmuth/dpa

Bayern-Fußballerinnen kooperieren mit SpVgg Greuther Fürth

Der FC Bayern München arbeitet künftig im Frauen- und Mädchenfußball mit der SpVgg Greuther Fürth zusammen. Das Ziel der Kooperation ist es, den Nachwuchs gezielter und lokaler auszubilden. Das gaben beide Vereine am Freitag bekannt. «Im Vordergrund steht die individuelle, heimatnahe Förderung junger Spielerinnen», sagte die Münchner Koordinatorin für Talentförderung, Nathalie Bischof.

Für Frauenfußball-Koordinatorin Sarah Roithmeier vom Fürther Landesligisten ist die Zusammenarbeit sogar eine «Win-win-win-Situation». Neben den beiden Vereinen werden ihrer Ansicht nach auch die jungen Fußballerinnen, die von einer Profikarriere träumen, davon profitieren.

Der Münchner Frauen-Bundesligist geht zum ersten Mal eine Kooperation in der Talentförderung mit einem anderen Verein ein.