Bauausschuss lehnt Wasserkraftwerk in der Wilhelminenaue ab

Das Bayreuther Rathaus wird den Vorschlag, am Einschöpfbauwerk in der Wilheminenaue mit Wasserkraft Energie zu gewinnen, nicht weiter verfolgen. Die Begründung: der Bau einer entsprechenden Anlage sei in oberen Rotmainaue nicht rentabel. Außerdem sei der Eingriff in das Gewässer nicht empfehlenswert. Dies gehe aus einer Stellungnahme des zuständigen Wasserwirtschaftsamtes hervor. Im Bauausschuss des Stadtrats stimmte nur die CSU gegen diese Einschätzung. Von dort war über Stadtrat Christian Wedlich auch der Prüfantrag gekommen.

hm