© dpa

Bauarbeiten auf der A70: Autobahntrasse wird verlegt

Die A70 östlich von Thurnau droht, am Hang abzurutschen. Deshalb muss die Autobahntrasse verlegt werden. In dieser Woche geht es mit den Bauarbeiten los. Ein etwa drei Kilometer langes Stück der A70 wird rund 200 Meter nach Norden verlegt. Während der Hauptarbeiten soll es für Autofahrer aber kaum zu Behinderungen kommen, schreibt die zuständige Autobahndirektion Nordbayern. Gearbeitet wird größtenteils neben der bestehenden Fahrbahn. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 2023. Die Kosten für die Trassenverlegung belaufen sich auch rund 50 Millionen Euro.

isi