© VGN

Barrierefreier Bahnhof Pegnitz: Stadtrat einstimmig für Durchstich zu K&P Gelände

Seit fast schon Jahrzehnten will Pegnitz, dass der Bahnhof barrierefrei wird. Die letzten eineinhalb Jahre ist die Stadt hoffnungsvoll, dass das Projekt auch endlich umgesetzt wird. Jetzt waren Vertreter der Deutschen Bahn im Stadtrat und haben verschiedene Versionen vorgestellt. Eine Variante steht im Fokus. Bürgermeister Wolfgang Nierhoff:

„Das ist die Variante an der jetzt schon bestehenden Stelle – dem Durchgang des Bahnhofs an die Gleisanlage zu Gleis 3. Da wird unterirdisch der Durchstich bis auf das ehemalige K&P Areal gemacht. Dafür wurde sich gestern (21.9.) im Stadtrat einstimmig ausgesprochen, dass wir das in Auftrag geben mit den Mitteln, die wir in den Haushalt einstellen.“

Dann sollen laut den Vertretern der Bahn die Bauarbeiten 2026 abgeschlossen sein. Auf das ehemalige K&P Gelände wird sich wie berichtet übrigens eine Hochschule für öffentlichen Dienst ansiedeln.

bea