Babyboom in Oberfranken – Bayreuth im Durchschnitt

Der Babyboom in Oberfranken hält an. Laut dem Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken sind im gesamten Regierungsbezirk im zurückliegenden Jahr etwas über 9.000 Kinder zur Welt gekommen. Das ist ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und wie sieht es in den einzelnen Städten aus? In Bamberg ist der Anstieg der Geburtenrate mit neun Prozent am stärksten ausgefallen, in Kulmbach waren es sechs Prozent. Die Region Bayreuth liegt mit drei Prozent im oberfränkischen Durchschnitt. Nur in Kronach und Coburg sind im Vergleich zum Vorjahr weniger beziehungsweise gleich so viele Babys zur Welt gekommen.

mso