Eishockey-Pucks liegen im Torraum., © Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Aus in der Champions League für Straubings Eishockey-Profis

Die Eishockey-Profis der Straubing Tigers sind im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Tom Pokel unterlag im Rückspiel dem schwedischen Club Frölunda Göteborg am Dienstag mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1) und hatte auch das Hinspiel in der vergangenen Woche deutlich mit 0:4 verloren.

Vor 4480 Zuschauern im Stadion am Pulverturm blieb das Straubinger Wunder aus. Für die Gastgeber trafen Brandon Manning (16.) und Marcel Brandt (29.). Ryan Lasch (14.), Patrik Carlsson (38.) und Frederik Dichow (57.) erzielten die Gäste-Tore.