© dpa

Auch der Gesamtstadtrat ist Tiny Houses in Bayreuth nicht abgeneigt

Der Errichtung von Tiny Houses – also von Minihäusern bis etwa 25 Quadratmeter Wohnfläche – steht in Bayreuth zunächst nichts mehr im Weg. Wie schon der vorberatende Bauausschuss hat jetzt auch der Gesamtstadtrat grünes Licht für diese neue, sich im Trend befindliche Wohnform gegeben. Aktuell gibt es zwei eher kleinere Modell-Grundstücke in der Stadt, die in Frage kommen – eines in Oberkonnersreuth und eines in Oberobsang. Quer durch alle Fraktionen ist der Stadtrat der Meinung, Tiny Houses einfach mal auszuprobieren. Den Anstoß hat im Rathaus ein Antrag von Gert-Dieter Meier vom Wählerverein „Die Unabhängigen“ gegeben.

hm