Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses., © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Arbeiter stürzt drei Meter von Kranladung: Schwer verletzt

Ein Arbeiter ist in Oberkotzau (Landkreis Hof) beim Abladen eines Krans aus über zwei Metern Höhe hinuntergefallen und hat sich schwer verletzt. Der 41 Jahre alte Mann stand am Montag auf mehreren 2,8 Meter hohen und 18 Meter langen Fertigteilen, die der Kran geladen hatte, als er das Gleichgewicht verlor, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Er stürzte auf die Ladefläche des Krans und verletzt sich im Brustbereich und an der Hand. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Hinzugerufene Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft und des Gewerbeaufsichtsamtes stellten Verstöße gegen Richtlinien zur Arbeitssicherheit fest.