Aktion vor dem Reichshof gegen Gewalt an Frauen geplant

Gewalt an Frauen hat durch die Pandemie zugenommen. Heute (25.11.) am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen will das Frauenhaus für Bayreuth und Kulmbach mit einer besonderen Aktion auf die Problematik aufmerksam machen. Vor dem Reichshof in der Bayreuther Innenstadt wird ab 10 Uhr in Endlosschleife ein Film gezeigt. Zum Inhalt des Films

Christine Ponnath, Leiterin des Bayreuther Frauenhauses: „Es werden 44 Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen aus allen Gesellschaftsschichten, die bereit sind sich zu dem Thema Gewalt gegen Frauen zu äußern. Das ist sehr spannend. Manche Berichte sind sehr berührend, manche sind aufrüttelnd.“

Das Frauenhaus in Bayreuth ist momentan voll belegt, und es gibt eine Warteliste für die freien Plätze. Christine Ponnath rechnet damit, dass das in naher Zukunft auch so bleiben wird.

stk