© dpa

Abgabemoral für Grundsteuererklärung in Bayreuth niedrig

Es ist nicht mehr viel Zeit. Bis zum 31. Januar müssen Grundstückbesitzer eine Grundsteuererklärung abgeben. Im Zuständigkeitsbereich des Bayreuther Finanzamts befinden sich knapp 98.000 Grundstücke. Dabei ist es egal, ob die Grundstücke bebaut sind oder nicht.  Scheinbar ist die Abgabemoral in Bayreuth Stadt und Land nicht all zu hoch. Aus dem Bayreuther Finanzamt hört man, dass noch viele Grundsteuererklärungen fehlen.  Im Dezember hatten bayernweit nur etwa die Hälfte aller Grundbesitzer die entsprechende Erklärung abgegeben. Bei Verzug über die Frist hinaus drohen allerdings Strafzahlungen.

fun