© dpa

A9: Bauarbeiten an Schiefer Ebene werden fortgesetzt

Die Bauarbeiten auf der A9 an der Schiefen Ebene gehen in dieser Woche weiter. Dieses Mal in Richtung Berlin. Das betrifft den rund 5,5 Kilometer langen Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Marktschorgast und dem Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach. Die Fahrbahn wird erneuert und die Brücke instand gesetzt. In Fahrtrichtung Nürnberg wird es zweispurig und dreispurig in Richtung Berlin. Während der gesamten Bauzeit wird außerdem an der Anschlussstelle Marktschorgast ab dem 7. April die Einfahrt in Fahrtrichtung Nürnberg und ab dem 17. April die Ausfahrt in Richtung Berlin gesperrt. Die Umleitung erfolgt jeweils über die Anschlussstelle Gefrees. Die Baumaßnahmen kosten voraussichtlich 13,5 Millionen Euro und könnten im September abgeschlossen werden.

tb