© Nordbayerischer Kurier

5. Deutscher Winterwandertag startet im Fichtelgebirge: Kann alles stattfinden?

Im Fichtelgebirge startet heute Nachmittag (18.01.) der 5. Deutsche Winterwandertag. Bis Sonntag finden deshalb zahlreiche Wanderungen und Touren durch das Fichtelgebirge statt. An der Aktion beteiligen sich die Gemeinden Bischofsgrün, Warmensteinach, Mehlmeisel und Fichtelberg. In den jeweiligen Orten sind auch die Startpunkte aller Touren. Weil in den vergangenen Wochen im Fichtelgebirge kaum Schnee gefallen ist, haben die Organisatoren nochmal einige Touren umgeplant. Andreas Munder, der Geschäftsführer der Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf:

„Natürlich haben wir uns aufgrund der Witterungslage Gedanken machen müssen, wie wir diejenigen Programmpunkte umplanen können, bei denen die Schneebedingungen gut sein müssen. Aber ich kann jedem Teilnehmer versichern, dass nahezu alle Programmpunkte stattfinden werden. Die Schneeschuhwanderungen werden umgestaltet in Fußwanderungen. Das einzige, was noch ein bisschen fraglich ist, sind die Skitouren. Dazu brauchen wir natürlich auch entsprechende Pistenverhältnisse.“

Organisiert wird der 5. Deutsche Winterwandertag vom Deutschen Wanderverband, vor fünf Jahren hat die Aktion schon einmal im Fichtelgebirge stattgefunden. Das komplette Programm mit den Infos zu allen Touren finden Sie online auf der Seite „erlebnis-ochsenkopf.de“

mz