© dpa

40 Jahre Unterstützung für benachteiligte Kinder in Bayreuth

Der Kinderschutzbund Bayreuth feiert sein 40-jähriges Bestehen. Das bedeutet: seit bereits 40 Jahren helfen sie Kinder und Jugendlichen aus benachteiligten Familien in der Region. Heute arbeiten rund 80 Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter beim Kinderschutzbund. Petra Kresin-Cordts, 2. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Bayreuth:

„Ich sage immer: die Themen haben sich nicht verändert in den vergangenen vierzig Jahren. Es ging immer um benachteiligte Kinder. Es ging immer um Vernachlässigung. Es ging um Schulhilfe und damit auch um die Bildungsbeteiligung. Auch um Freizeitbeteiligung.“

Auch wenn durch Corona die Arbeit aller Helfer eingeschränkt wurde, entstanden gerade während Corona neue Projekte. Zum Beispiel „Media Pro Kids“, das Kinder mit technischen Geräten für das Homeschooling ausgestattet hat.

akr