© dpa

Polizeibericht 17.11.2020

FEHLENDE AUFENTHALTSBERECHTIGUNG

A9/ HIMMELKRON. Am späten Montagabend fiel einer Streife der Verkehrspolizei Bayreuth ein Pkw mit bulgarischer Zulassung auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin auf. Bei der anschließenden Kontrolle gaben die beiden moldauischen Fahrzeuginsassen an, auf dem Weg nach Berlin zu sein. Sie konnten für ihren Aufenthalt im Bundesgebiet keine hierfür erforderlichen Pässe und Aufenthaltstitel nachweisen bzw. vorzeigen. Gegen die 28 und 20 Jahre alten Männer wurden Strafverfahren wegen Vergehen gemäß dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet.

 

Marihuana sichergestellt

A 9/PEGNITZ. Am Montagabend kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Ford Focus mit polnischer Zulassung an der Rastanlage Pegnitz in Fahrtrichtung Süden. Die zwei Insassen machten gerade eine Pause. Bei der Durchsuchung der Insassen entdeckten die Beamten im Reisegepäck eines 31-jährigen Mannes aus Polen acht Gramm Marihuana sowie andere Rauschgiftutensilien. Das aufgefundene Marihuana sowie die weiteren Utensilien wurden an Ort und Stelle sichergestellt und der 31-Jährige wegen des Drogenbesitzes angezeigt.

 

Unfallflucht mit sieben Geschädigten

A 9/PEGNITZ. Am Montagabend wurden Teile der Baustellenabsicherung auf allen drei Fahrstreifen mitgeteilt. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse sind insgesamt 7 Fahrzeuge durch die Teile beschädigt worden, wovon eines nicht mehr fahrbereit auf der linken Spur stehen blieb. Es ist davon auszugehen, dass der Unfallverursacher mehrere Baken der Baustelle touchiert hatte, wodurch diese auf die Fahrbahn geworfen wurden. Die Verkehrspolizei Bayreuth ermittelt wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort gegen den Unbekannten Täter. Sollten sie Informationen zu dem Täter haben melden sie sich bitte telefonisch bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der 0921/5062330.

 

red