100 Jahre SpVgg: so wird gefeiert!

DER Tag des Jahres für die SpVgg Bayreuth steht an. Morgen wird die SpVgg auf den Tag genau 100 Jahre alt. Eigentlich war eine große Gala im Reichshof geplant. Wegen Corona ist die Gala auf Oktober verschoben. Es gibt aber eine kleine Entschädigung, um das Jubiläum trotzdem verdient zu feiern. An elf verschiedenen Orten in Bayreuth spendiert die SpVgg 100 Seidla Bier. Geschäftsführer Wolfgang Gruber, wie es zur Idee kam:

„Dann saßen wir beim Grillen und was hat man beim Grillen in der Hand: ein Seidla Bier. Dann haben wir gesagt: 100 Seidla sind doch auch was. Ist auch irgendwie gelb, dann noch schwarze Zähne rein, dann schaut’s nach Altstadt aus. So war die Idee gekommen, auch etwas für die Gastronomen zu tun. Auch da nochmal ein Zeichen zu setzen und sie mitzunehmen. Allerdings gibt es die Seidla nicht ganz umsonst. Ein bisschen Eigenleistung muss man bringen.“

Wer ein kostenloses Bier will, muss „Oldschdod!“ rufen. Und wer richtiger Fan ist, kann sich noch fotografieren lassen. An den 11 Orten gibt es Foto-Aufsteller. Die besten Fotos werden ausgewählt und Sie können Tickets für das DFB-Pokal-Spiel gegen Bielefeld Anfang August gewinnen.

bea